Museen in Drenthe

Wenn Sie Natur und Kultur miteinander kombinieren möchten, dann haben Sie mit dem Hotel De Drift einen optimalen Startpunkt. In nächster Umgebung finden Sie zahlreiche informative Museen und andere kulturelle oder historische Sehenswürdigkeiten. Wir haben ein paar der interessantesten „must-see“ für Sie zusammengestellt. Möchten Sie gerne weitere Tipps oder Anregungen für einen Ausflug? Fragen Sie uns gern im Hotel – wir kennen auch noch das eine oder andere weitere kleine Museum oder handwerklichen Betrieb, die sicher einen Besuch wert sind.

Das Drents Museum

Das Drents Museum in Assen wurde bereits 1854 eröffnet. In den vergangenen Jahren hat dieses Museum einige aufsehenerregende Ausstellungen organisiert. Im Jahr 2011 wurde das Drents Museum durch einen neuen Museumsflügel erweitert und ist seitdem als eine der Touristenattraktionen im Norden der Niederlande bekannt. Seine Sammlung gilt als eine der größten in den Niederlanden und reicht von archäologischen Stücken über Kunst und Drenther Geschichte bis hin zu zeitgenössischem Realismus.

Mehr Informationen und das aktuelle Programm finden Sie hier: www.drentsmuseum.nl

Museum De Buitenplaats

Genau wie das Drents Museum ist auch das Museum De Buitenplaats in Eelde sicher einen Besuch wert. Allein schon die Gebäude selbst sind eine Sehenswürdigkeit. Es besteht aus einem Museumspavillon, einem Museumsgarten mit einer bezaubernden Oranjerie (einer Art Laube im klassischen Stil, liebevoll gestaltet aus alten Baumaterialien), in der sich – neben verschiedenen Veranstaltungen – sogar heiratswillige Paare das Ja-Wort geben können. Des Weiteren finden Sie auf dem Gelände ein Museumscafé sowie einen Museumsladen, wie auch das durch Künstler gestaltete und renovierte, aus dem 17. Jahrhundert stammende Reichsmonument und sehr bekannte Nijsinghuis. Das Museum bietet neben Podiumsveranstaltungen auch Kunst-Ausstellungen, vor allem von bildender Kunst. Aber auch Musikveranstaltungen oder andere Highlights finden regelmäßig statt. Möchten Sie gerne mehr wissen?

Schauen Sie auch unter www.museumdebuitenplaats.nl

Gedenkstätte und Museum Kamp Westerbork

Die Geschichte des Judendurchgangslagers Kamp Westerbork ist vorwiegend durch die Kriegsjahre 1942-1945 geschrieben. Es wurde während des Zweiten Weltkrieges als Durchgangslager genutzt, um die in den Niederlanden lebenden Juden in die Konzentrationslager nach Deutschland, Polen oder Tschechien zu deportieren. Ein kleiner Teil des Lagers ist erhalten geblieben und mittlerweile als Gedenkstätte zugänglich. Seit 2014 gilt das Gelände als Europäisches Kulturerbe. Im Museum selbst werden regelmäßig Ausstellungen organisiert, des Weiteren sind Denkmäler wie z.B. der „Jerusalem Stone“ zu besichtigen oder die 102.000 Steine, die für einen jeden der Menschen stehen, die von hier nicht mehr zurückgekehrt sind. Eindrucksvolle Bilder der Kriegsjahre, einer Vergangenheit, die nicht vergessen werden sollten.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.kampwesterbork.nl

Museumsdorf Orvelte

Das Monumentendorf Orvelte wird auch als das Urdorf von Drenthe bezeichnet. Hier wohnen und arbeiten Menschen in einer authentischen Umgebung aus dem 19. Jahrhundert. Nostalgie pur und ein Erlebnis, dass Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Sogar während eines normalen Spazierganges durch die Heide des Naturschutzgebiets Orvelterveld fühlen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzt.

Schauen Sie auch unter www.orvelte.net

Grüße aus Grolloo

Grolloo ist der Heimathafen von Cuby & The Blizzards und damit auch des niederländischen Blues. In dem Drenther Dorf – ca. 30 km vom Hotel De Drift entfernt – ist auch das C+B Museum errichtet, das Museum über die Bluesband Cuby & the Blizzards und ihrem Sänger Harry Muskee. Und wenn Sie sich auch nur ein wenig für Blues-Musik interessieren, dann ist das ein „must-see“ während Ihres Aufenthalts in Drenthe.

Mehr erfahren? Schauen Sie unter www.cubymuseumgrolloo.nl